Regionale Netzwerke

Die regionalen Netzwerke sind ein freiwilliger und selbstorganisierter Zusammenschluss von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Psychotherapeut*innen, Personen aus der Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie, Pflegediensten und den Post-COVID Ambulanzen der jeweiligen Region.

Die Netzwerke haben unterschiedliche Schwerpunkte, aber sie wollen vor allem die Versorgung von Patient*innen mit dem Post-COVID-Syndrom verbessern.

Einige der Ziele sind:

  • die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Berufsgruppen zu stärken,
  • Wissen und Erfahrungen auszutauschen,
  • sozialrechtliche Fragen zu klären und
  • die Kommunikation zu verbessern.

 

Das Ausmaß der Beteiligung im Netzwerk hängt vom Interesse der mitwirkenden Person ab. Auf dieser Website finden Sie bald eine Liste der geprüften Beteiligten des 7PCS Konsortiums.

Für weitere Fragen stehen wir  Ihnen unter der E-Mail 7PCS-Netz@med.uni-tuebigen.de zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf dieser Webseite keine professionelle medizinische Beratung ersetzen. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie sich an qualifizierte medizinische Fachkräfte wenden.

Das Kompetenznetz besteht aus:

Finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag von Baden-Württemberg beschlossen hat.

Edit Template
Skip to content